© Peter Fritsch 2019

Schlafempfehlung

  • Es sollte von Beginn an darauf geachtet werden, dass regelmäßige Schlaf-Wach-Zeiten eingehalten werden.

  • Vor dem Zubettgehen (letzte Stunde vor dem Schlafen) sollten übermäßige akustische und optische Reizeinwirkungen (TV, I-Pad,...) vermieden werden.

  • Keine Drohungen beim Einschlafen oder über das Schlafengehen.

  • Einhalten eines gleichbleibenden Schlafrituals (zB: Geschichte vorlesen,...).

  • Schlafen im eigenen Kinderbett

  • Die Schlafumgebung sollte ruhig und (weitgehend) abgedunkelt sein.

  • Vermeiden von nächtlichen Mahlzeiten bei Kindern nach dem 6. Lebensmonat.

  • Wenn die Kinder nachts aufwachen, sollten vermehrte Reizeinwirkungen (Licht,...) und anregende Aktivitäten (längeres Herumtragen,...) vermieden werden.

  • Sollte es bei Ihrem Kind zu länger anhaltenden Schlafstörungen kommen oder außergewöhnliche Verhaltensweisen im Schlaf auftreten konsultieren Sie bitte Ihren Kinderarzt.